Jump to main content

Auf dem neuesten Stand der Technik


  • Schonende Zahnfleischbehandlung ohne Anästhesie (Betäubung) durch unser Vectorgerät.

  • Bohren ohne Bohrer, mit Hilfe kinetischer Kavitätenpräparation, stattdessen wird ein feiner Strahl aus Aluminiumoxid-Pulver genutzt.

  • Sanfte maschinelle Aufbereitung von Wurzelkanälen bei der Wurzelbehandlung, mittels unseres Endosteppers.

  • Das Raypexgerät ermöglicht die elektronische Messung der Wurzelkanallänge.

  • Eine Röntgen-Rundumaufnahme aller Zähne, der Nasennebenhöhlen und Kiefergelenke durch unser OPG-Gerät (Orthopanthomogramm), sowie Kariesfrüherkennungsgerät auf Lichtbasis.

  • Eine Visualisierung des individuellen Patientenbefundes mittels unserer Mundkamera sowie die Darstellung von Zahnersatzmöglichkeiten auf dem Computer. (Dental Explorer)

  • Biofeedback-Methode bei Tages-und Nachtknirschen mittels Grindcare-Gerät

  • Sterilisation von Wurzelkanälen und Zahnfleischtaschen mittels Ozon-Gerät